DGN-Kongress 2021 bietet ein breites Spektrum an Medienthemen – Kongress-Pressekonferenz am 5. November

© DGN/Claudius Pflug

Vier Tage Neurologie pur! Der DGN-Kongress vom 3. – 6. November 2021 besticht durch Exzellenz und Themenbreite. Die Neurologie ist die Schlüsselmedizin des 21. Jahrhunderts und hat in den vergangenen Jahren viele Innovationen hervorgebracht – und dieser Trend setzt sich fort. Medienvertreterinnen und Medienvertreter sind herzlich eingeladen, sich selbst ein Bild zu machen. Am 5. November lädt die DGN um 12.30 Uhr zu einer Kongress-Pressekonferenz ein.

Der 94. DGN-Kongress besticht durch ein gleichermaßen breites wie wissenschaftlich fundiertes Angebot an innovativen Themen aus Klinik und Forschung.

Pressemitteilung zum Download

Auch das Kongressmotto „Neurologie zwischen Systemmedizin und Präzisionsmedizin“ ist ein Zukunftsthema und wird beim Präsidentensymposium am 3. November um 19.15 Uhr diskutiert. Idee der Systemmedizin ist es, neurologische Erkrankungen noch integrativer und systemischer zu betrachten. Was sind beispielsweise direkte Einflussgrößen von Herz oder vom Immunsystem auf Gehirn und umgekehrt – und was bestimmt die Wechselwirkungen zwischen diesen Organen?

Bei der Pressekonferenz am 5. November 2021 um 12.30 Uhr (Kanal 2 des Live-Programms) werden darüber hinaus noch weitere aktuelle Themen besprochen und zur Diskussion gestellt:

  • Neurologie zwischen Präzisions- und Systemmedizin (Prof. Mathias Bähr, Kongresspräsident, Göttingen)
  • Neurologie – ein dynamisches Zukunftsfach (Prof. Christian Gerloff, DGN-Präsident, Hamburg)
  • Neurologische Post-COVID-19-Symptome (Dr. Christiana Franke, Berlin)
  • Aktuelle neurologische Studien im Überblick (Prof. Hans-Christoph Diener, DGN-Pressesprecher, Essen).

Im Rahmen der Pressekonferenz findet auch die Verleihung des Deutschen Medienpreises Neurologie 2021 statt.

Die Referentinnen und Referenten stehen Ihnen auch für Individualgespräche und Interviews zur Verfügung, die Vermittlung läuft über die DGN-Pressestelle.

Außerdem bieten sich verschiedene Symposien besonders für Journalistinnen und Journalisten an, um einen kompakten Überblick über aktuelle Entwicklungen und neueste Studien in der Neurologie zu erhalten, wie beispielsweise das Symposium „Highlights der klinischen Neurologie: Neurology in Progress“ am 4. November 2021 um 17.30 Uhr oder das Symposium „Spotlight: Höhepunkte des Kongresses“ am 6. November 2021 um 12.30 Uhr. Interessant sind darüber hinaus auch die Debatten, die in der abendlichen Talkrunde „Remains of the Day“ geführt werden. Ein weiteres Symposium mit hoher Relevanz für Medienvertreterinnen und Medienvertreter ist die Sitzung zu COVID-19 am 3. November 2021 um 15:45 Uhr. 

Die Eröffnungsveranstaltung am 4. November um 14.00 Uhr thematisiert ebenfalls COVID-19, diskutiert werden die Pandemie und die Herausforderungen, vor die sie uns stellt, und zwar aus ganz unterschiedlichen Perspektiven. Moderator Jörg Thadeusz begrüßt neben DGN-Präsident Prof. Christian Gerloff und Kongresspräsident Prof. Mathias Bähr die COVID-19-Expertin Prof. Marylyn Addo, Infektiologin am UKE in Hamburg, die Neuropsychologin Prof. Brigitte Röder, ebenfalls aus Hamburg, sowie den Galeristen Johann König.

Das gesamte Kongressprogramm finden Sie unter https://www.dgnvirtualmeeting.org

Die Akkreditierung ist ganz einfach:

Schicken Sie einfach eine Mail mit einem Scan Ihres Presseausweises an die DGN-Pressestelle (presse@dgn.org) und Sie erhalten kurz darauf Ihre Logindaten.

Bitte beachten Sie: Die Akkreditierung umfasst nicht automatisch die Teilnahme an den Symposien der Industrie. Dafür bedarf es einer gesonderten Anmeldung. Bitte schreiben Sie der Pressestelle, an welchen Industriesymposien Sie teilnehmen möchten.

Pressekontakt

Pressestelle der Deutschen Gesellschaft für Neurologie
c/o Dr. Bettina Albers, albersconcept, Jakobstraße 38, 99423 Weimar

Tel.: +49 (0)36 43 77 64 23
Pressesprecher: Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener, Essen
E-Mail: presse@dgn.org

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN)
sieht sich als wissenschaftliche Fachgesellschaft in der gesellschaftlichen Verantwortung, mit ihren über 10.000 Mitgliedern die neurologische Krankenversorgung in Deutschland zu sichern und zu verbessern. Dafür fördert die DGN Wissenschaft und Forschung sowie Lehre, Fort- und Weiterbildung in der Neurologie. Sie beteiligt sich an der gesundheitspolitischen Diskussion. Die DGN wurde im Jahr 1907 in Dresden gegründet. Sitz der Geschäftsstelle ist Berlin. www.dgn.org

Präsident: Prof. Dr. med. Christian Gerloff
Stellvertretender Präsident: Prof. Dr. Gereon R. Fink
Past-Präsidentin: Prof. Dr. med. Christine Klein

Generalsekretär: Prof. Dr. Peter Berlit
Geschäftsführer: Dr. rer. nat. Thomas Thiekötter
Geschäftsstelle: Reinhardtstr. 27 C, 10117 Berlin, Tel.: +49 (0)30 531437930, E-Mail: info@dgn.org

Nach oben springen