Presse

Pressemitteilungen

Hier finden Sie die aktuellen Presseinformationen und öffentlichen Stellungnahmen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie in chronologischer Reihenfolge.

09.04.2021

Deutscher Medienpreis Neurologie 2021: Bewerben Sie sich bis zum 31. Mai 2021!

Bewerbungen für den Deutschen Medienpreis Neurologie 2021 können bis zum 31. Mai 2021 eingereicht werden. Die eingereichten Film-, Radio-, Web-, Print- und Multimedia-Beiträge zu neurologischen Themen müssen zwischen dem 22. Mai 2020 und dem 22. Mai 2021 veröffentlicht worden sein. Der Preis ist insgesamt mit 5.000 Euro dotiert und wird an zwei Medienschaffende vergeben, eine […]

07.04.2021

Neurokognitive Defizite nach einer COVID-19-Erkrankung spiegeln ausgedehnte Funktionsstörungen der Hirnrinde wider

Mit Abklingen der akuten Phase einer SARS-CoV-2-Infektion leiden viele Patienten unter fortbestehenden neurologisch-kognitiven Defiziten. Eine Studie [1] konnte nun mit einer speziellen Bildgebungstechnik, der 18FDG-PET ([18F]Fluordesoxyglucose-Positronenemmissions-Tomografie) eine Verminderung des Glukosestoffwechsels im Gehirn nachweisen, die mit solchen neurokognitiven Defiziten assoziiert ist. Die Arbeitsgruppe publizierte auch Ergebnisse eines Follow-ups [2] von acht Patienten der Originalstudie. Hier zeigte […]

01.04.2021

Neue neurologische Klassifikation von Schluckstörungen

Schluckstörungen (Dysphagien) sind ein häufiges und oftmals unterschätztes Problem bei einer Vielzahl von neurologischen Erkrankungen bzw. Patientengruppen. Es handelt sich nicht nur um ein Symptom, sondern ein multi-ätiologisches Syndrom. Eine Videoendoskopie-Studie [1] zu den krankheitsübergreifenden Störungsmustern der Dysphagien stellt eine neue neurologische Klassifikation vor, die helfen soll, die weitere Forschung und Diagnostik zu verbessern sowie […]

16.03.2021

Orale Therapie der spinalen Muskelatrophie bald verfügbar?

Die spinale Muskelatrophie (SMA) ist eine chronische neurologische Erkrankung, genauer eine Motoneuronerkrankung, bei der es zu schwerer Muskelschwäche und Muskelschwund kommt. SMA Typ 1 betrifft schon Neugeborene, die Säuglinge erlernen meistens nicht einmal eine normale Kopfkontrolle oder freies Sitzen. Die ursächliche Genmutation ist bekannt, was bislang zu drei spezifischen Therapiekonzepten geführt hat, zwei davon sind […]