Liebe Kolleginnen und Kollegen,

wir freuen uns über Ihr Interesse am 93. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie und hoffen, Sie online begrüßen zu dürfen. Freuen Sie sich mit uns auf ein einmaliges virtuelles Kongresserlebnis! Neben über auf 300 Vorträgen, die Ihnen als Webcasts zur Verfügung stehen, bietet der Kongress ein Liveprogramm auf drei (am Freitag sogar auf vier!) parallelen Kanälen. Ein besonderes Event, das Highlight-Themen auf den Punkt für Sie aufbereitet: Jeden Abend diskutieren neurologische Top-Experten die wichtigsten Inhalte des Tages.

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme!

Die DGN-Pressestelle

 

Akkreditierungsrichtlinien

Die DGN bietet ausgewiesenen hauptberuflichen Journalisten die Möglichkeit, kostenlos am Wissenschafts- und Fortbildungsprogramm sowie am Programm der Jungen Neurologen des virtuellen DGN-Kongresses teilzunehmen. Für die Teilnahme an Industriesymposien bitten wir Sie, sich an das jeweils ausrichtende Unternehmen zu wenden.

Voraussetzungen für die Akkreditierung

Eine Akkreditierung erfolgt ausschließlich zum Zwecke der journalistischen Berichterstattung. Beim Akkreditierungsantrag ist daher ein Nachweis der journalistischen Tätigkeit zu erbringen. In der Regel ist der Nachweis durch die Vorlage eines gültigen Presseausweises erbracht, die DGN behält sich jedoch vor, den Nachweis der journalistischen Tätigkeit trotz Vorlage eines gültigen Presseausweises zu prüfen (z.B. durch Vorlage eigener journalistischer Arbeiten aus den letzten drei Monaten).

Nicht akkreditiert werden: Anzeigen- oder Marketingleiter sowie PR-Verantwortliche bzw. Pressesprecher aus Unternehmen und Vertreter von PR-Agenturen. Wenden Sie sich bitte für einen Mitarbeiterausweis an das Unternehmen, für das Sie arbeiten.

Die Akkreditierung ist personengebunden und nicht übertragbar.

Was umfasst die Akkreditierung?

Mit der Akkreditierung haben Sie Zugang zum Wissenschafts- und Fortbildungsprogramm sowie zum Programm der Jungen Neurologen.

So akkreditieren Sie sich

Wenn Sie die Akkreditierungsvoraussetzungen erfüllen, senden Sie uns einfach eine Mail mit Kopie (jpg, tif) Ihres Presseausweises und Ihren Kontaktdaten: Nach Prüfung erhalten Sie eine Akkreditierungsbestätigung. Wenige Tage vor dem Kongress dann Ihre persönlichen Login-Daten.

Nach der Akkreditierung erlauben wir uns, zu Ihnen Kontakt aufzunehmen, um Sie auf Pressetermine, neue Pressemeldungen etc. hinzuweisen. Diesen Kongressnewsletter können Sie jederzeit auf Wunsch abbestellen.

Foto-/Drehgenehmigung

Ton- und Filmmitschnitte sind nicht gestattet.

Auch alle Live-Vorträge stehen nach wenigen Stunden als „on demand“-Videos zur Verfügung – und können zu Recherchezwecken jederzeit angesehen werden.

Presseeinladung

In gut zwei Wochen ist es soweit: Dann eröffnet der 93. Kongress der Deutschen Gesellschaft für Neurologie und wir hoffen, Sie online begrüßen zu dürfen. Neben über 300 Vorträgen, die Ihnen als Webcasts zur Verfügung stehen, bietet der Kongress ein Liveprogramm auf drei (am Freitag sogar auf vier!) parallelen Kanälen. Ein besonderes Event, das Highlight-Themen auf den Punkt für Sie aufbereitet: Jeden Abend diskutieren neurologische Top-Experten die wichtigsten Inhalte des Tages. Um Akkreditierung bis zum 28.10.2020 wird gebeten.

Presssemitteilung zum Download

Die Neurologie ist eine Schlüsselmedizin des 21. Jahrhunderts: Kaum ein anderes medizinisches Fach hat in den vergangenen Jahren so viele Innovationen hervorgebracht – und dieser Trend setzt sich fort. Mit dem Kongressthema „Neurologie und technologische Innovationen“ richten Prof. Dr. Matthias Endres, Kongresspräsident, und Prof. Dr. Carsten Finke, Kongresssekretär, die Aufmerksamkeit auf neue Technologien, mit denen in den vergangenen Jahren bereits wegweisende Erfolge erzielt werden konnten: Auf dem Präsidentensymposium am 4. November 2020 (19:00 – 20:30 Uhr) werden Prof. Grégoire Courtine und Prof. Jocelyne Bloch, Lausanne, über die Rückenmarksstimulation berichten, die es querschnittsgelähmte Menschen ermöglicht, ohne fremde Hilfe einige Schritte zu gehen. Prof. Andrea Kühn, Berlin, wird über die tiefe Hirnstimulation bei M. Parkinson und Prof. Lee Schwamm von der Harvard Medical School, über den Einsatz teleneurologischer Verfahren bei der Schlaganfallbehandlung berichten.

Weitere Kongresshighlights im Live-Programm:

  • Eröffnungsveranstaltung mit Alice Schwarzer und Jörg Thadeusz, am 4. November 2020, 14:30–16:00 Uhr
  • COVID-19 in der Neurologie: Wissenschaftssymposium am 5. November 2020, 16:00–17:30 Uhr
  • Highlights der klinischen Neurologie: „Neurology in Progress“ am 5. November 2020, 19:00–20:30 Uhr
  • Neurologie und Neurologen im Nationalsozialismus: Symposium mit anschließender Diskussionsrunde am 6. November 2020, 17:30–19:00 Uhr
  • Spotlight: Höhepunkte des Kongresses am 7. November 2020, 12:30 – 14:00
  • Remains of the Day“: Diskussionsrunde zu den am Kongresstag präsentierten Daten, täglich 20:30–21:30 Uhr

Das komplette Kongressprogramm finden Sie auf https://www.dgnkongress.org/ .

Wir werden ab Ende Oktober tägliche Pressemeldungen zu verschiedenen Kongressthemen versenden und Ihnen auf Wunsch gern Referentinnen/Referenten als Gesprächs-/Interviewpartner vermitteln.

Wir bitten herzlich um Ihre Akkreditierung bis zum 28. Oktober 2020.

Bitte senden Sie dafür einfach einen Scan Ihres Presseausweises mit Angabe des Mediums, für das Sie den Kongress begleiten, an presse@dgn.org .

Weitere Informationen finden Sie unter https://dgn.org/presse/akkreditierung/

Wir freuen uns auf Ihre Teilnahme und stehen Ihnen jederzeit gern für Fragen zur Verfügung!

Ihre DGN-Pressestelle

Pressekontakt

Pressestelle der Deutschen Gesellschaft für Neurologie
Dr. Bettina Albers

c/o albersconcept, Jakobstraße 38, 99423 Weimar

Tel.: +49 (0)36 43 77 64 23

Mobil: 0174/2165629
Pressesprecher:Prof. Dr. med. Hans-Christoph Diener, Essen
E-Mail: presse@dgn.org

Die Deutsche Gesellschaft für Neurologie e.V. (DGN)
sieht sich als wissenschaftliche Fachgesellschaft in der gesellschaftlichen Verantwortung, mit ihren über 10.000 Mitgliedern die neurologische Krankenversorgung in Deutschland zu sichern und zu verbessern. Dafür fördert die DGN Wissenschaft und Forschung sowie Lehre, Fort- und Weiterbildung in der Neurologie. Sie beteiligt sich an der gesundheitspolitischen Diskussion. Die DGN wurde im Jahr 1907 in Dresden gegründet. Sitz der Geschäftsstelle ist Berlin. www.dgn.org

Präsidentin: Prof. Dr. med. Christine Klein
Stellvertretender Präsident: Prof. Dr. med. Christian Gerloff
Past-Präsident: Prof. Dr. Gereon R. Fink

Generalsekretär: Prof. Dr. Peter Berlit
Geschäftsführer: Dr. rer. nat. Thomas Thiekötter
Geschäftsstelle: Reinhardtstr. 27 C, 10117 Berlin, Tel.: +49 (0)30 531437930, E-Mail: info@dgn.org

Disclaimer zum Heilmittelwerbegesetz

Als Journalist erhalten Sie auf dem Kongress unweigerlich Informationen, die laut Heilmittelwerbegesetz nur Fachkreisen zugänglich sein dürfen, zum Beispiel die Handelsnamen von verschreibungspflichtigen Medikamenten. Daher müssen wir Sie darauf hinweisen, dass Sie diese Informationen in Ihren Publikationen nicht außerhalb von Fachkreisen verbreiten dürfen.

Kongressnewsletter

Wenn Sie unseren Kongressnewsletter mit tagesaktuellen Informationen, Pressemeldungen etc. beziehen möchten, senden Sie einfach eine Mail an (Betreff Kongressnewsletter). Sie können den Newsletter jederzeit wieder abbestellen.

Kontakt

Für Fragen steht Ihnen die DGN-Pressestelle zur Verfügung:

Dr. Bettina Albers
Leiterin der DGN-Pressestelle
Tel.: +49 (0)36 43 / 77 64 23
Handy: 0174/2165629
presse@dgn.org