Handeln wir Evidenz-basiert?

© iStock / juststock

Bisher erhobene Daten zur Auslösung einer Handlungsmotivation durch Leitlinienempfehlungen sind widersprüchlich. Dies liegt unter anderem daran, dass es bis heute keinen allgemein akzeptierten Konsens dazu gibt, wie Evidenzstärken in Sprache übersetzt werden sollten. Die Medizinische Fakultät der Uni Duisburg-Essen hat eine Umfrage gestartet, die aktuelle Formulierungsempfehlungen hinsichtlich ihrer Perzeption und handlungsauslösenden Wirkung untersucht.

Als DGN möchten wir unseren Mitgliedern die Teilnahme an dieser kurzen anonymen Online-Umfrage ans Herz legen, denn gerade in unserem Fach sind therapeutische Entscheidungen davon abhängig, dass wir wirklich „dieselbe Sprache sprechen“.

Link zur Umfrage:

https://sfb289.survey.uni-due.de/index.php/927288?lang=de

Nach oben springen