Empfehlungen zur Impfung gegen SARS-CoV-2 für Menschen mit neuroimmunologischen Erkrankungen (jenseits MS)

©iStock/Geber86

Das Deutsche Netzwerk zur Erforschung Autoimmuner Enzephalitiden (GENERATE e. V.), die Neuromyelitis optica Studiengruppe (NEMOS e. V.) und die klinischen Kommissionen Neuroimmunologie sowie Motoneuron- und neuromuskuläre Erkrankungen der Deutschen Gesellschaft für Neurologie (DGN e. V.) haben eine Stellungnahme publiziert, da weiterhin große Unsicherheiten im Umgang mit Impfungen gegen SARS-CoV-2 bei Patientinnen und Patienten mit neuroimmunologischen Erkrankungen bestehen.

Zur Stellungnahme

Nach oben springen