Aktualisierte Stellungnahme: Auswirkungen der SARS-CoV-2-Pandemie auf die Versorgung zerebrovaskulärer Erkrankungen

(c) iStock/YakobchukOlena

05. Mai 2020 – Die aktuelle Pandemie des neuen Corona-Virus SARS-CoV-2 betrifft direkt und indirekt auch die Versorgung zerebrovaskulärer Erkrankungen weltweit und in Deutschland, und wöchentlich werden neue Daten zum Thema berichtet. Dazu hat die DGN-Kommission Zerebrovaskuläre Erkrankungen eine aktualisierte Stellungnahme ausgearbeitet.

Stellungnahme als PDF

In den vergangenen zwei Wochen sind neue Daten zu zerebrovaskulären Erkrankungen bei Patienten mit COVID-19 publiziert worden. Die DGN-Kommission Zerebrovaskuläre Erkrankungen gibt hierzu auf der Basis des verfügbaren Wissens folgende Hinweise:

  1. Verschiedene Fallserien berichten Raten ischämischer Schlaganfälle bei hospitalisierten Covid-19-Patienten zwischen 1,6% und 5%. Im Einzelnen lagen die Zahlen von ischämischen Schlaganfällen bei 3 von 184 (1,6%) in einer niederländischen Fallserie [1], 9 von 362 (2,5%) in einer Fallserie aus Mailand [2], und 6 von 214 (2,8%) [3] bzw. 11 von 221 (5%) [4 ]in zwei Fallserien aus Wuhan. Die Rate zerebrovaskulärer Ereignisse war dabei höher bei Patienten mit schweren respiratorischen Verläufen, und Patienten mit zerebrovaskulären Ereignissen wiesen zumeist klassische vaskuläre Risikofaktoren auf. In der Summe scheinen die Schlaganfallraten in diesen Fallserien damit in einem Bereich zu liegen, welcher für Patienten mit schweren Infektionserkrankungen nicht ungewöhnlich ist. Ein Hinweis auf ein spezifisch erhöhtes Schlaganfallrisiko bei Infektion mit SARS-CoV-2 ergibt sich aus diesen Zahlen daher aktuell nicht
  2. Erhöhte D-Dimer-Spiegel bei diesen Patienten weisen auf eine aktivierte Gerinnung als mögliche Ursache thrombembolischer Ereignisse bei COVID-19 Patienten hin. Eine aktuelle Publikation weist auch auf Antiphospholipid-Ak als Ursache von Koagulopathien bei COVID-19 Patienten hin [5].
  3. In einer aktuellen Fallserie (n=5) aus New York wird eine Häufung junger Schlaganfallpatienten mit großem Gefäßverschluss, welche mittels Thrombektomie behandelt wurden, berichtet [6]. Bemerkenswert an dieser Fallserie ist die Tatsache, dass die Patienten zumeist keine schweren respiratorischen Symptome zeigten. Weiterhin beunruhigend ist die Beobachtung, dass 4 dieser 5 Patienten sich mit ihren Schlaganfallsymptomen nur verzögert zur Behandlung vorstellten, was durch „Corona-Angst“ erklärt wird. Ob dies nur eine zufällige lokale Häufung einer bestimmten Patientengruppe darstellt oder den Hinweis auf eine besondere Risikogruppe, bleibt abzuwarten. Bisher sind von keiner anderen Arbeitsgruppe ähnliche Häufungen von jungen Patienten mit großen Gefäßverschlüssen und SARS-COV-2 Infektion beschrieben worden.

Literatur:

[1] Klok FA, Kruip MJHA, van der Meer NJM et al. Incidence of thrombotic complications in critically ill ICU patients with COVID-19. Thromb Res. 2020 Apr 10. pii: S0049-3848(20)30120-1. doi: 10.1016/j.thromres.2020.04.013. https://www.thrombosisresearch.com/article/S0049-3848(20)30120-1/pdf

[2] Mao L, Jin H, Wang M et al. Neurologic Manifestations of Hospitalized Patients With Coronavirus Disease 2019 in Wuhan, China. JAMA Neurol. Published online April 10, 2020. doi:10.1001/jamaneurol.2020.1127, https://jamanetwork.com/journals/jamaneurology/fullarticle/2764549.

[3] Lodigiani C, Iapichino G, Carenzo L et al. Venous and arterial thromboembolic complications in COVID-19 patients admitted to an academic hospital in Milan, Italy. Thrombosis Research 2020, https://doi.org/10.1016/j.thromres.2020.04.024

[4] Li Y, Wang M, Zhou Y et al. Acute cerebrovascular disease following COVID-19: a single center, retrospective, observational study. Manuscript Number: THELANCET-D-20-02871. https://papers.ssrn.com/sol3/papers.cfm?abstract_id=3550025

[5] Zhang Y, Xiao M, Zhang S et al. Coagulopathy and Antiphospholipid Antibodies in Patients with COVID-19 N Engl J Med 2020 Apr 23; 382(17): e38 https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2007575

[6] Oxley TJ, Mocco J, Majidi S et al. Clinical Characteristics of Five Young Patients Presenting with Large-Vessel Stroke. NEJM April 28, 2020 DOI: 10.1056/NEJMc2009787. https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMc2009787