Wirksame Immunprophylaxe mit mAB und anderen zielgerichteten Medikamenten

© iStock/selvanegra

Nach den vorläufigen Ergebnissen einer noch laufenden Phase-III-Studie mit AZD7442 [1] scheint die Kombination aus den zwei monoklonalen Antikörpern Tixagevimab und Cilgavimab COVID-19 bei Erwachsenen wirksam verhindern zu können. Wegen der langen Halbwertszeit hielt die Schutzwirkung nach einer einzigen intramuskulären Dosis über mindestens sechs Monate an. Auch der Protease-Inhibitor Nirmatrelvir kann in Kombination mit Ritonavir für eine erfolgreiche Prophylaxe eingesetzt werden.

Da nicht alle Menschen gegen SARS-CoV-2 geimpft werden können und womöglich Immunsupprimierte oft nicht ausreichend auf die Impfung ansprechen, braucht man andere Optionen, um sie vor COVID-19 zu schützen. Monoklonale Antikörper sind in einer solchen Situation eine Alternative. Tixagevimab und Cilgavimab sind zwei neutralisierende Antikörper, die an unterschiedliche Epitope der Rezeptor-bindenden Domäne im SARS-CoV-2-Spike-Protein binden. In einer Phase-III-Studie mit 5.197 Teilnehmerinnen und Teilnehmern [1] ergab sich gegenüber Placebo nach nur einer Dosis von 300 mg AZD7442 eine relative Risikoreduktion von 82,8%, innerhalb von im Median 6 Monaten COVID-19 zu bekommen. Die fünf Personen mit schwerer und kritischer COVID-19-Erkrankung sowie zwei, die an COVID-19 starben, waren alle in der Placebo-Gruppe. Hinsichtlich der Sicherheit gab es keine Unterschiede zwischen den Gruppen. Nebenwirkungen wurden unter Verum bei rund 35% und unter Placebo bei 34% der Patientinnen und Patienten beobachtet. Zum Zeitpunkt der Auswertung war die Randomisierung der früh in der Pandemie begonnenen Studie bereits zu 30% entblindet, da die Betroffenen eine Impfung in Betracht zogen.

Die Antikörper-Kombination, die auch in Deutschland bereits für Menschen mit geschwächtem Immunsystem oder Kontraindikation gegen eine COVID-19-Impfung zugelassen ist, vermochte bereits in einer Phase-I-Studie [2] SARS-CoV-2 und seine besorgniserregenden Varianten zu neutralisieren. Nach intramuskulärer Injektion wurden höhere Neutralisationstiter im Serum erzielt als mit Konvaleszentenserum. Antikörper blieben noch nach neun Monaten dreimal so hoch und wurden auch in der Nasenschleimhaut nachgewiesen. Nach Angaben der Autorinnen und Autoren gibt es zunehmend Hinweise, dass die Neutralisierungsaktivität gegen die BA.2-Subvariante von Omikron nur wenig geringer ist als gegen den Wildtyp von SARS-CoV-2. Wegen der geringen Ereignisrate in den Subgruppen, etwa bei Immunsupprimierten, konnte die Wirksamkeit speziell für diese Untergruppen in der aktuellen Studie nicht ermittelt werden. Klinische und pharmakologische Untersuchungen im Rahmen der Studie sollen über mindestens 12 Monate fortgesetzt werden.

Eine aktuelle Arbeit [3], die allerdings noch nicht ein Peer-Review-Verfahren durchlaufen hat, zeigt auch eine hohe Wirksamkeit von LY-CoV1404 (Bebtelovimab) zu Reduzierung der Hospitalisierung. Der Antikörper sei gegen die Wildtypvariante wirksam, aber auch gegen B.1.1.529 (Omikron), BA.2 (die Omikron-Subvariante) und B.1.617.2 (Delta-Variante).

Aber nicht nur monoklonale Antikörper scheinen in der Abwendung schwerer Krankheitsverläufe effektiv zu sein. Eine im „The New England Journal“ publizierte, randomisierte, placebokontrollierte Studie [3] zeigte, dass der Protease-Inhibitor Nirmatrelvir in Kombination mit Ritonavir bei nicht-hospitalisierten Hochrisikopatientinnen und -patienten zu einer 89% geringeren Wahrscheinlichkeit führte, dass die Erkrankung weiter voranschritt bzw. aggravierte.

[1] Levin MJ, Ustianowski A, De Wit S et al. Intramuscular AZD7442 (Tixagevimab-Cilgavimab) for Prevention of Covid-19. N Engl J Med. 2022 Apr 20.

https://www.nejm.org/doi/full/10.1056/NEJMoa2116620

[2] Loo YM, McTamney PM, Arends RH et al. The SARS-CoV-2 monoclonal antibody combination, AZD7442, is protective in nonhuman primates and has an extended half-life in humans. Sci Transl Med. 2022 Mar 9;14(635):eabl8124.

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8939769/pdf/scitranslmed.abl8124.pdf

[3] Westendorf K, Žentelis S, Wang L et al. LY-CoV1404 (bebtelovimab) potently neutralizes SARS-CoV-2 variants. Version 6. bioRxiv. Preprint. NaN NaN [revised 2022 Mar 24].

https://www.ncbi.nlm.nih.gov/pmc/articles/PMC8109210/?report=printable

[4] Hammond J, Leister-Tebbe H, Gardner A et al.; EPIC-HR Investigators. Oral Nirmatrelvir for High-Risk, Nonhospitalized Adults with Covid-19. N Engl J Med. 2022 Apr 14;386(15):1397-140.

https://pubmed.ncbi.nlm.nih.gov/35172054

Nach oben springen