Mögliche Assoziation zwischen Konjunktivitis und COVID-19-Schweregrad

© iStock/Munole

Im Rahmen einer SARS-CoV-2-Infektion kann auch eine Konjunktivitis auftreten. Eine Metaanalyse zeigte, dass dies mit einem schwereren COVID-19-Verlauf (schwere Pneumonie, ARDS, Beatmung, Intensivpflicht) und einer erhöhten Sterblichkeit assoziiert zu sein scheint.

Die Studie [1] analysierte in einem italienischen Zentrum (Universität Rom) 218 konsekutive COVID-19-Patientinnen und -Patienten, die stationär behandelt werden mussten (Februar 2020 bis Januar 2021). Die durchschnittliche Hospitalisierungsdauer betrug 17 ± 10 Tage. Bei 29/218 (13 %) der Betroffenen wurde bei der stationären Aufnahme eine Konjunktivitis diagnostiziert (konjunktivale Hyperämie, Chemosis, erhöhte Tränensekretion). Patienten/Patientinnen mit und ohne Konjunktivitis hatten vergleichbare Basismerkmale. 7/29 der Patienten und Patientinnen (24 %) mit Konjunktivitis mussten intensivmedizinisch behandelt werden gegenüber 13/189 der Patienten und Patientinnen (7 %) ohne Konjunktivitis. In der Studie konnte auch die Assoziation einer Konjunktivitis mit der Sterberate nachgewiesen werden. Von den COVID-19-Betroffenen mit Konjunktivitis verstarben 34 % (10/29), von denen ohne Konjunktivitis dagegen nur 13 % (24/189).

Die ursächliche Einordnung dieser Beobachtung sei schwierig, konstatieren die Autorinnen und Autoren. Eine Möglichkeit sei, dass die Konjunktiven eine Eintrittspforte für das Virus darstellen, gerade, wenn der Befund zu Beginn vorliege. Wenn die Konjunktivitis erst im Verlauf auftritt, könnte sie ein Zeichen der systemischen Inflammation darstellen und damit einen schwereren Verlauf anzeigen. Diese Hypothese passt zu der Beobachtung, dass auch andere multisystemische Inflammationssyndrome mit einer Konjunktivitis einhergehen können (z. B. Vaskulitiden, Stevens-Johnson-Syndrom, Pemphigoid). Zentrumsübergreifende Studien wären hilfreich, um größere Patientenzahlen auch bezüglich des zeitlichen Auftretens der Konjunktivitis zu differenzieren.

[1] Loffredo L, Oliva A, Paraninfi A et al. An observed association between conjunctivitis and severity of COVID-19. J Infect 2021 Jun 9.

https://www.journalofinfection.com/article/S0163-4453(21)00286-3/fulltext

Nach oben springen