Heterologes Impfschema ist bei über 55-jährigen Menschen erfolgreicher

Für Menschen über 55 Jahre ist die heterologe COVID-19-Impfung, zunächst mit ChAdOx1-S und anschließend mit BNT162b2, womöglich günstiger als ein homologes Impfschema mit einer der beiden Vakzine. Darauf deuten Antikörperbestimmungen bei einer Gruppe von 132 in der Gesundheitsversorgung Tätigen in Frankreich [1] hin.

Wenngleich noch Unsicherheiten bezüglich der genauen Korrelation zwischen Antikörperantwort und Impfschutz bestehen, gehen die Wissenschaftler und Wissenschaftlerinnen  von der Universität Toulouse aufgrund ihrer Untersuchungen, über die sie in einem wissenschaftlichen Brief berichten [1], davon aus, dass die heterologe COVID-19-Impfung Menschen über 55 Jahre wahrscheinlich besser vor der Erkrankung schützt als zwei Impfungen mit dem jeweils gleichen Impfstoff.

Insgesamt wurden 132 in der Gesundheitsversorgung Tätige in Frankreich untersucht.66 Studienteilnehmer (74% Frauen) waren jünger als 55 Jahre (im Median 37 Jahre). 66 Personen (67 % weiblich) waren über 55 Jahre alt (im Median 59 Jahre). Für die Auswertung wurden in jeder Gruppe nach Alter und Geschlecht gematchte Paare verglichen. Vor der Impfserie waren alle Teilnehmerinnen und Teilnehmer SARS-CoV-2-negativ gewesen.

Die Titer neutralisierender Antikörper war in der Altersgruppe über 55 Jahre einen Monat nach der zweiten Impfung bei 95,4% signifikant erhöht, wenn die Geimpften zuerst ChAdOx1-S und dann BNT162b2 erhalten hatten. Wer ausschließlich mit ChAdOx1-S oder ausschließlich mit BNT162b2 geimpft worden war, zeigte mit 63,6% und 68,2% deutlich seltener eine solche Impfantwort. Dabei war der Unterschied zwischen heterologer und homologer Impfung signifikant, nicht aber der zwischen den beiden Gruppen mit homologer Impfung.

Bei den jüngeren Geimpften ergaben sich keine statistisch signifikanten Unterschiede – weder nach der ersten Impfung, die wahlweise mit ChAdOx1-S oder BNT162b2 erfolgte, noch nach der zweiten Impfung. Mit 87,8% gegenüber 75,7% erhöhten Titern neutralisierender Antikörper war das Ansprechen auf eine zweimalige BNT162b2-Impfung nur numerisch höher als auf eine initiale Vakzinierung mit ChAdOx1-S, auf die eine Impfung mit BNT162b2 folgte.

[1] Dimeglio C, Herin F, Da-Silva I et al.: Heterologous ChAdOx1-S/BNT162b2 vaccination: neutralizing antibody response to SARS-CoV-2. Clin Infect Dis. 2021, Aug 12

https://academic.oup.com/cid/advance-article/doi/10.1093/cid/ciab705/6349304

Nach oben springen