Erstbeschreibung einer okulären Myasthenia gravis nach Gabe einer Vektorvakzine

© iStock/ljubaphoto

In einem wissenschaftlichen Brief [1] berichten Medizinerinnen und Mediziner aus Italien von einem Patienten, der acht Tage nach der ersten COVID-19-Impfung mit der Vektorvakzine AZD1222 (AstraZeneca) eine okuläre Myasthenia gravis entwickelt hat. Über Ähnliches wurde bereits bei mit BNT162b2 (Pfizer BioNTech) Geimpften berichtet [2].

Wie das Team von der Universität in Modena berichtet [1], entwickelte ein 73 Jahre alter Mann, nachdem er in der Nacht nach der Impfung mit der Vektorvakzine mit Myalgien und Fieber bis 39°C reagiert hatte, acht Tage später eine schmerzlose linksseitige Ptosis, die sich im Tagesverlauf verschlechterte. Weitere Symptome traten nicht auf. Die zerebrale Bildgebung war unauffällig, verschiedene häufige und seltene Ursachen einer Polyneuropathie wurden ausgeschlossen. Bei einem deutlich erhöhten Rheumafaktor ohne Hinweise auf eine Gelenkpathologie gelang an Tag 20 der Nachweis von Acetylcholin-Rezeptor (AChR)-Antikörpern in einer Konzentration von 1,9 nmol/l (Normwert <0,25). Bei der repetitiven niederfrequenten Nervenstimulation zeigte sich ein Dekrement von 14,7%. Das Ansprechen auf die Gabe von Pyridostigmin bestätigte die Diagnose. Ein Thymom konnte im Thorax-CT ausgeschlossen werden.

Auch wenn der Symptombeginn innerhalb weniger Tage nach der ersten Impfstoffgabe erfolgte, legt der Nachweis von anti-AChR-Antikörpern nahe, dass die Impfung eine vorbestehende subklinische Myasthenia gravis demaskiert hat. Zu bedenken ist dabei, dass bei dem beschriebenen Patienten im Vorfeld wiederholt Episoden einer Psoriasis aufgetreten waren, sodass womöglich schon eine gewisse autoimmune Dysregulation vorbestand.

[1] Galassi G, Rispoli V, Iori E et al. Coincidental Onset of Ocular Myasthenia Gravis Following ChAdOx1 n-CoV-19 Vaccine against Severe Acute Respiratory Syndrome Coronavirus 2 (SARS-CoV-2). Isr Med Assoc J. 2022 Jan;24(1):9-10

https://www.ima.org.il/MedicineIMAJ/viewarticle.aspx?year=2022&month=01&page=9

[2] Watad A, De Marco G, Mahajna H et al. Immune-Mediated Disease Flares or New-Onset Disease in 27 Subjects Following mRNA/DNA SARS-CoV-2 Vaccination. Vaccines (Basel). 2021 Apr 29;9(5):435

https://www.mdpi.com/2076-393X/9/5/435

Nach oben springen