COVID-19-Diagnose nach Schlaganfall

(c) iStock/RyanKing999

Es gibt inzwischen einige Fallserien und Studien über zerebrale Infarkte gerade bei jüngeren COVID-19-Patienten. Eine neue Fallserie aus dem Iran beschreibt sechs COVID-19-Patienten mit Schlaganfällen, die im Durchschnitt 43 (33-53) Jahre alt waren. 5/6 Patienten wurden – bei bis dato unbekanntem SARS-CoV-2-Status – primär wegen eines Schlaganfalls stationär eingewiesen.

Vorbestehende kardiale Erkrankungen (Arrhythmien, Herzklappenprobleme) lagen bei den Patienten (drei Frauen und drei Männer) nicht vor. Auf Befragung wurden Fieber (4/6), Myalgien (4/6), Husten (3/6) und Dyspnoe (3/6) als Hinweise auf einen Infekt angegeben; der Rachenabstrich zeigte eine positive SARS-CoV-2-PCR. Die pulmonale Beteiligung war bei allen nur mittelgradig. 3/6 hatten Begleiterkrankungen (Hypertonie, Diabetes mellitus). 5/6 Patienten hatten einen Infarkt der A. cerebri media, 1/5 hatte einen Infarkt der Basalganglien. Der mittlere NIHSS-Score betrug 10,16 ± 7,13 (5-24). Ein Patient verstarb, die anderen konnten innerhalb von 14 Tagen wieder entlassen werden.

Die Autoren dieser Arbeit konstatieren, dass bei ihren Patienten weder das Alter noch der Schweregrad der Erkrankung bzw. die Lungenbeteiligung eine Rolle für das Auftreten von SARS-CoV-2-assoziierten Schlaganfällen spielten. Andere Faktoren seien daher für Pathomechanismus, Klinik und Verlauf zu diskutieren (wie direkte Virusinvasion, Hyperinflammation, Zytokine, D-Dimere, Vaskulitis, Hypoxie und Hypotonie).

Eine Arbeit, die wir letzte Woche hier vorgestellt haben, zeigte bereits, dass eine SARS-CoV-2-Infektion einen signifikanten unabhängigen Risikofaktor für akute ischämische Schlaganfälle darstellt.

Die Autoren der Studien betonen die Bedeutung einer Thromboseprophylaxe bei COVID-19, aber auch den dringenden Forschungsbedarf, um mögliche Präventionsstrategien zu optimieren.

Ashrafi F, Zali A, Ommi D et al. COVID-19-related strokes in adults below 55 years of age: a case series. Neurol Sci 2020, Published online June 24
https://www.springermedizin.de/covid-19/covid-19-related-strokes-in-adults-below-55-years-of-age-a-case-/18115882