Charakteristika und klinischer Verlauf bei COVID-19-Patienten aus Detroit

(c) iStock/chayakorn lotongkum

Anhand von Daten des „Henry Ford Health System“ (HFHS) mehrerer Kliniken in Detroit wurden klinische Charakteristika und Verläufe bei COVID-19-Patienten in der Anfangsphase der Pandemie ausgewertet und die Ergebnisse intensivpflichtiger und nicht-intensivpflichtiger Patienten verglichen. Insgesamt war jeder Dritte (n=477) von 1459 getesteten HFHS-Patienten positiv für SARS-CoV-2.

463 konsekutive Patienten mit bestätigter SARS-CoV-2-Infektion wurden ausgewertet. Das mittlere Alter betrug 57,5 ± 16,8 Jahre, 56% waren weiblich, 72% waren afroamerikanischer Herkunft. 94% der Patienten hatten mindestens eine Begleiterkrankung (Hypertonie bei 64%, bei 39% chronische Nierenerkrankungen, bei 38% Diabetes mellitus, bei 20% schwere Adipositas mit einem mittleren BMI von 33,6). Von den 355 Patienten, die stationär aufgenommen wurden, waren knapp 40% intensivpflichtig – von diesen mussten 80% maschinell beatmet werden.

Die ersten Symptome waren in den meisten Fällen Husten (75%), Fieber (68%) und Dyspnoe (61%). Unabhängige Risikofaktoren für schwere Verläufe waren männliches Geschlecht (OR 2,0; p=0,001), schwere Adipositas (OR 2,0; p=0,02) sowie Nierenerkrankungen (OR 2,0; p=0,006). Intensivpatienten entwickelten gegenüber COVID-19-Patienten auf Normalstationen signifikant häufiger ein Organversagen (Lunge, Niere). Insgesamt verstarben 20% aller Patienten innerhalb von 30 Tagen (40% der Intensiv- und 7% der nicht-intensivpflichtigen Patienten). Es bestand eine signifikante Assoziation zwischen Mortalität und einem Alter über 60 Jahre (OR 5,3) sowie männlichem Geschlecht (OR 1,8). Die Mortalitätsrate afroamerikanischer Patienten unterschied sich nicht signifikant von anderen Patienten (OR 0,98). Den überproportional hohen Anteil afroamerikanischer Patienten, der bereits in anderen Arbeiten beschrieben wurde, erklären die Autoren mit dem Vorkommen vieler Komorbiditäten und Adipositas sowie der sozialen Situation dieser Gruppe. Daher seien die Ergebnisse auch nur limitiert auf andere Populationen übertragbar.

Suleyman G, Fadel RA, Malette KM et al. Clinical Characteristics and Morbidity Associated With Coronavirus Disease 2019 in a Series of Patients in Metropolitan Detroit. JAMA Network Open 2020; 3 (6): e2012270 doi:10.1001/jamanetworkopen.2020.12270 /June 16, 2020

https://jamanetwork.com/journals/jamanetworkopen/fullarticle/2767216