Mitgliedervorteile

Die DGN bietet ihren Mitgliedern eine große Zahl an Angeboten zur Weiterbildung, zur Karriereförderung oder zum Aufbau des eigenen Netzwerks. Von welchen Vorteilen DGN-Mitglieder profitieren können, finden sie nachfolgend.

Wissensvorsprung

Als DGN-Mitglied werden Sie regelmäßig über die neusten Entwicklungen aus Forschung und Praxis informiert. Im Zeitschriftenanteil Ihres Mitgliedsbeitrags sind die Fachpublikationen „Der Nervenarzt“ und „InFo Neurologie & Psychiatrie“ enthalten. Darüber hinaus erhalten Mitglieder kostenfrei die exklusive und eigenständige Publikation „DGNeurologie“ sowie einen regelmäßigen Newsletter. Diese Zeitschriften sind auch über Ihren Zugang zum geschlossenen DGN-Mitgliederbereich im Online-Archiv abrufbar.

Fortbildung

DGN-Mitglieder profitieren von zahlreichen Angeboten zur Aus- und Weiterbildung. Dazu zählen beispielsweise der größte deutschsprachige Kongress für Neurologie, der DGN-Kongress, oder die DGN-Fortbildungsakademie. Studierende der Medizin erhalten die Möglichkeit, sich im Rahmen der Summer Schools oder von Mentorenprogrammen optimal auf das Berufsleben vorzubereiten.

Netzwerk

Als Mitglied der DGN sind Sie mit über 10.000 anderen Mitgliedern Teil der stärksten neurologischen Gemeinschaft Deutschlands und damit Teil des mitgliederstärksten nationalen Neurologieverbands in Europa. Gleichzeitig sind Sie Mitglied im gesamteuropäischen Neurologen-Verband European Academy of Neurology (EAN) – ohne zusätzliche Kosten. Im Rahmen von DGN-Veranstaltungen können Sie von dem umfangreichen DGN-Netzwerk profitieren.

Mitwirkung

Als DGN-Mitglied sorgen Sie für eine wichtige Stimme der Neurologie im politischen Gefüge des Gesundheitssystems und unterstützen die zentrale Öffentlichkeitsarbeit der Neurologie. Außerdem können Sie die Neurologie-Leitlinien aktiv mitgestalten.

Vergünstigungen

Mitglieder der DGN profitieren von bis zu 50 Prozent vergünstigten Teilnahmegebühren für den DGN-Jahreskongress, dem größten deutschsprachigen Kongress für Neurologie. Auch bei der DGN-Fortbildungsakademie sparen Mitglieder bei der Teilnahmegebühr. Ihren Mitgliedsbeitrag können Sie steuerlich absetzen.

Karriereförderung

Mit eigenen Karriereportal und Jobbörse sowie dem Angebot zu einer kostenfreien Erstberatung bei berufs- oder arbeitsrechtlichen Fragen fördert die DGN die Zukunft ihrer Mitglieder in der Neurologie. Mit Ihrem Mitgliedsbeitrag unterstützen Sie zudem die Nachwuchsförderung der DGN und damit auch die Aktivitäten der Jungen Neurologen, zum Beispiel die NeuroSessions oder die Summer Schools.

FAQ zur DGN-Mitgliedschaft

Sie wollen von den zahlreichen Vorteilen als Mitglied in der DGN profitieren? In unserem FAQ zur DGN-Mitgliedschaft finden Sie alle Informationen.

Wer kann Mitglied werden?

Ordentliche Mitglieder des Vereins können approbierte Ärzte sowie Neurowissenschaftler werden, die sich in klinischen oder wissenschaftlichen Einrichtungen, in eigener Praxis oder Medizinischen Versorgungszentren praktisch oder wissenschaftlich mit der Vorbeugung, Erkennung, konservativen Behandlung oder Rehabilitation der Erkrankungen des zentralen, peripheren und vegetativen Nervensystems einschließlich der Muskulatur beschäftigen oder beschäftigt haben. Sie haben Stimmrecht sowie das aktive und passive Wahlrecht. Zu den ordentlchen Mitgliedern zählen ferner Studierende der Medizin.

Außerordentliche Mitglieder des Vereins können natürliche Personen werden, die in anderer Funktion in Bezug auf das Fachgebiet der Neurologie tätig sind oder für dieses wissenschaftliches oder praktisches Interesse haben. Hierzu zählen insbesondere pflegende und andere dem Fachgebiet der Neurologie nahestehende Gesundheitsberufe in Klinik und Praxis (z.B. Ergotherapie, Logopädie, Physiotherapie, technische Assistenten). Sie haben kein Stimmrecht sowie kein aktives und kein passives Wahlrecht.

Wie viel kostet die Mitgliedschaft?

Seit dem 1. Januar 2016 gelten folgende neue Mitgliedsbeiträge für DGN-Mitglieder:

Ordentliches Mitglied, Vollzahler
Direktoren, Chefärzte, Oberärzte, Niedergelassene, Fachärzte
Beitrag: EUR 248,10
zzgl. Zeitschriften EUR 29,54
= EUR 277,64


Ordentliches Mitglied, verminderter Beitrag
Ärzte in Weiterbildung, Ärzte in Teilzeit (50% oder weniger) nach Bescheinigung
Beitrag: EUR 128,10 EUR
zzgl. Zeitschriften EUR 29,54
= EUR 157,64


Studierende der Humanmedizin
Beitrag: frei
inkl. Zugang zu den Online-Zeitschriften und kostenloses Print-Abonnement der Zeitschrift „Der Nervenarzt“


Ehrenmitglieder
Beitrag: frei
Zeitschriften auf Wunsch: EUR 29,54


Außerordentliche Mitglieder
Beitrag: 50,00 EUR
Für außerordentliche Mitglieder ist der Zeitschriftenbezug nicht obligatorisch. Sie können auf Wunsch die Zeitschriften zu den o. g. Kosten abonnieren.


Sonderregelung für Beiträge nach schriftlichem Nachweis

  • Personen in Elternzeit werden auf Antrag vom Mitgliedsbeitrag befreit; bei freier Wahl des Zeitschriftenbezuges gegen Gebühr
  • Personen in Rente oder Ruhestand: Reduzierung des Beitrages auf € 50,00; Freistellung auf Antrag möglich; bei freier Wahl des Zeitschriftenbezuges gegen Gebühr
  • Personen in Arbeitslosigkeit wird der Beitrag für das laufende Beitragsjahr erlassen; bei freier Wahl des Zeitschriftenbezuges gegen Gebühr
  • Berufsunfähigkeit oder Krankheit: Einzelfallentscheidung
Letzte Aktualisierung der Tabelle: August 2017
DGN-Mitgliedschaft für Studierende kostenfrei

Für Studierende der Medizin ist die Mitgliedschaft in der DGN nun kostenfrei. Der bisherige DGN-Mitgliedsbeitrag von 50 Euro pro Jahr entfällt. Zusätzlich erhalten Studierende die Zeitschrift „Der Nervenarzt“ kostenfrei als Printausgabe 12 mal pro Jahr frei Haus, außerdem Zugang zu den Online-Ausgaben und –Archiven. Die Zustellung der Printversion erfolgt ab dem 01.01. des Folgejahres. Legen Sie bitte Ihre Immatrikulationsbescheinigung bei und kreuzen Sie im Antragsformular das entsprechende Kästchen an.

Mitglieder werben Mitglieder

Als DGN-Mitglied haben Sie nun die Möglichkeit, neue Mitglieder zu empfehlen. Als Dankeschön erhalten Sie die die beiden DGN-Fachzeitschriften „Der Nervenarzt“ sowie „InFo Neurologie und Psychiatrie“ für ein Jahr kostenfrei. So geht’s: Das potenzielle neue Mitglied gibt den Namen des empfehlenden Kollegen im Aufnahmeantrag an. Sobald die Aufnahme des neuen Mitglieds durch das Präsidium der DGN beschlossen wurde, erhält der Werber eine Mitteilung von der DGN über den kostenfreien Bezug der Fachzeitschriften im Folgejahr.

DGN-Mitgliedschaft für Pflegekräfte und Therapeuten

Menschen in Pflege- oder Therapieberufen, die im Bereich der Neurologie tätig sind, können der DGN als außerordentliche Mitglieder beitreten. Der jährliche Mitgliedsbeitrag für Pflegende und Therapeuten beträgt 50,00 Euro. Der vergünstigte Bezug von Fachzeitschriften kann auf Wunsch für 29,54 Euro dazu gebucht werden. Als außerordentliche Mitglieder besitzen Pflegende und Therapeuten kein Stimmrecht sowie kein aktives oder passives Wahlrecht.

Lastschriftverfahren

Bitte stellen Sie die Aktualität Ihrer Mitgliedsdaten sicher. Das hilft zusätzliche Kosten für die DGN zu vermeiden.

Formular Einzugsermächtigung herunterladen

Eintrittsdatum

Beim Eintritt während des laufenden Geschäftsjahres wird jeweils der volle Mitgliedsbeitrag (nach Beitragsart) fällig. Bei Neuaufnahmen nach dem DGN-Jahreskongress (i. d. R. ab Oktober) wird der Mitgliedsbeitrag erst im Folgejahr erhoben, DGN-Vergünstigungen werden aber bereits gewährt.

Bei Eintritt in die DGN bis zum 20.01. eines Jahres werden die Zeitschriften ab Januar nachgeliefert. Die Abonnements werden als Jahresabonnements in voller Höhe berechnet.

Bei Eintritt in die DGN in der Zeit nach dem 20.01. bis zum 30.06. eines Jahres werden die Zeitschriften ab dem 1. Juli geliefert. Die Zeitschriftenabonnements werden dann als Halbjahresabonnement mit EUR 14,78 in Rechnung gestellt.

Bei DGN-Eintritt ab dem 01.07. eines Jahres entfällt der Mitgliedsbeitrag für das restliche Jahr. Die Zeitschrift „Der Nervenarzt“ kann jedoch trotzdem bei Interesse zum nächstmöglichen Zeitpunkt für den Rest des Jahres in Höhe von EUR 18,57 € bezogen werden. Das Abonnement der Zeitschrift „InFo Neurologie & Psychiatrie“ startet zum 01.01. des nächsten Jahres.

Zeitschriftenbezug

Bestandteil der Vollmitgliedschaft in der DGN ist der Bezug der beiden Zeitschriften „Der Nervenarzt“ und „Info Neurologie Psychiatrie“. Der Anteil der Zeitschriftenkosten beträgt EUR 29,54. Darüber hinaus erhalten alle Mitglieder kostenfrei das neu gegründete, exklusive und eigenständige Publikationsorgan DGNeurologie.

Kündigung der Zeitschriften-Abonnements

Festgelegte Ausnahmen für die Kündigung einer oder aller Zeitschriften sind:

  • Bezug („Doppelbezug“) über eine andere Fachgesellschaft (z.B. DGPPN)
  • der Ehe- oder Lebenspartner bezieht als DGN-Mitglied diese Zeitschriften ebenfalls
  • das Mitglied ist niedergelassener Arzt und arbeitet in einer Praxisgemeinschaft, in welcher bereits ein anderer Arzt diese Zeitschriften bezieht
  • Beendigung des Erwerbslebens (Rentner/ Pensionäre)
Änderungsmeldungen

Adressänderungen (neue Privat- und/oder neue Dienstadresse), Änderungen der Bankverbindungen oder einfache Änderungen (Promotion/Habilitation, Namensänderungen) sind während des laufenden Geschäftsjahres jederzeit online oder über die Geschäftsstelle möglich.

Bitte teilen Sie bei Eintritt und/oder bei Änderungsmeldungen die gewünschte Lieferadresse für die Zeitschriftensendungen (Privat- oder Dienstadresse), die Korrespondenz- und Rechnungsadresse sowie – wenn gewünscht – die Adressangabe im Mitgliederverzeichnis (Privat- oder Dienstadresse) mit.

Zeitschriftenkündigungen, Informationen über beitragsrelevante Beförderungen (Assistenzarzt/Oberarzt) oder beantragte Beitragsangleichungen erfolgen durch schriftliche Mitteilungen an den Vorstand über die Geschäftsstelle mit Wirksamkeit vom Beginn des nächsten Geschäftsjahres ab.

Die Mitteilungen müssen fünf Wochen vor Jahresende, spätestens aber am 30. November (Stichtag) des Vorjahres, bei der Geschäftsstelle eingegangen sein. Ggf. sind Belege/ Bescheinigungen mitzusenden.