DGN Skills Lab Liquorzytologie – in Zusammenarbeit mit der DGLN

Freitag, 9. September 2022  |  12:00 Uhr — 17:00 Uhr
Google Maps

Mit einem Klick auf eine Google Maps Karte willigen Sie bis auf Widerruf ein, dass Inhalte von Google (USA) nachgeladen werden. Google (USA) erhält dann die Information, dass Sie unsere Seite aufgerufen haben sowie die technisch erforderlichen Daten. Bitte beachten Sie, dass bei Google (USA) kein angemessenes Datenschutzniveau vorliegt. Weitere Infos: Datenschutzhinweise.

Karte laden

Ort

St. Josef Krankenhaus Moers
Asberger Str. 4, 47441 Moers,
Untergeschoss, Konferenzraum B.U.86

Kurzinfo

Zielgruppe: Assistenten und Assistentinnen in Weiterbildung (max. 12 Teilnehmer)
Teilnahmegebühr: 80 €, JuNos (Junge Neurologie) 40 €

Anmeldung an:
Prof. Dr. med. Stefan Isenmann
Direktor Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie
E-Mail: stefan.isenmann@st-josef-moers.de

    Informationen / Anmeldung

    Die Liquordiagnostik stellt anhaltend einen wichtigen Stützpfeiler der neurologischen Diagnostik dar.

    In manchen Bereichen wie Autoimmunerkrankungen des peripheren und zentralen Nervensystems und Neurodegeneration nimmt ihre Bedeutung sogar noch zu. Allerdings nimmt gleichzeitig durch die Ausgliederung der Liquordiagnostik aus den meisten neurologischen Kliniken der unmittelbare Bezug zur Liquordiagnostik ab. Insbesondere die Möglichkeiten, Bedeutung und Aussagekraft der unmittelbaren zytologischen Diagnostik am Präparat geht zunehmend verloren.

    Das Skills Lab will diese wichtigen Aspekte der neurologischen Zusatzdiagnostik vermitteln. Nach einer kurzen Einführung werden typische Zellbilder und Befundkonstellationen besprochen. Der Schwerpunkt wird dann auf der Fall-basierten Diagnostik am Mikroskop liegen. Abschließend werden in einem Quiz typische Befundkonstellationen gemeinsam herausgestellt und wiederholt.

    Anmeldung
    Prof. Dr. med. Stefan Isenmann
    Direktor Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie
    St. Josef Krankenhaus Moers
    E-Mail: stefan.isenmann@st-josef-moers.de

    Zielgruppe
    Assistenten und Assistentinnen in Weiterbildung

    Teilnehmerzahl
    Maximal 12 Teilnehmer, um eigene praktische Erfahrung, Betreuung und Interaktion zu gewährleisten

    Teilnahmegebühr
    80 €, JuNos (Junge Neurologie) 40 €

    Fortbildungspunkte
    werden bei der Ärztekammer Nordrhein beantragt. Die Veranstaltung wird von der DGLN für das Liquorzertifikat anerkannt.

    Es gelten die aktuellen Corona-Verordnungen.

    Inhalte und Ziele
    • Präanalytik und Bedeutung klinischer Angaben für die Befundung und Bewertung
    • Zellzählung; Präparation, Färbung für die mikroskopische Diagnostik
    • klassische Liquorzytologie: physiologische Zellen, pathologische Konstellationen; Artefakte
    • Liquorzytologie bei entzündlichen und infektiösen Erkrankungen, Blutungen, Neoplasien
    • Multiparameter Durchflusszytometrie, Zellbasierten Assays für AE/NMOSD Diagnostik
    • Fall-bezogene Liquor-zytologische Diagnostik am Mikroskop mit Demonstration u. Diskussion
    • Liquor-zytologisches Quiz; Zusammenfassung
    Ablauf / Programm

    Ab 11:00 Uhr Anreise, Akkreditierung, Empfang, Imbiss

    12:00 Uhr Begrüßung, Einführung, Übersicht Kursprogramm
    S. Isenmann, C. Groß

    12:15 Uhr Grundlagen der Liquordiagnostik und Liquorchemie
    C. Groß

    12:40 Uhr Grundlagen der Liquorzytologie: Zelldifferenzierung
    S. Isenmann

    13:05 Uhr Vom Patienten zum Präparat zum Befund – Interaktion von Klinik und Labor
    S. Isenmann

    13:30 Uhr Blutungen; entzündliche und infektiöse Erkrankungen, Meningeosen
    S. Isenmann

    13:55 Uhr Weitere Einsatzmöglichkeiten der Mikroskopie: Zellbasierte Assays für die
    AE/NMOSD Diagnostik
    C. Groß

    14:15 Uhr Einsatz moderner Technologien: Multiparameter Durchflusszytometrie zur
    Differenzialdiagnostik Neurologischer Erkrankungen
    C. Groß

    14:15 Uhr Pause

    14:45 Uhr Fall-basierte Diagnostik: Mikroskopie und Beurteilung von Präparaten; Quiz
    S. Isenmann, C. Groß

    16:45 Uhr Fragen, Zusammenfassung
    C. Groß, S. Isenmann

    17:00 Uhr Ende der Veranstaltung

    Referenten / Kursleitung / Kontakt

    Prof. Dr. med. Stefan Isenmann
    Direktor
    Klinik für Neurologie und klinische Neurophysiologie
    St. Josef Krankenhaus Moers
    Asbergerstr. 4, 47441 Moers
    Tel.: +49 2841 107 12521, Fax.: +49 2841 107 2466
    E-Mail: stefan.isenmann@st-josef-moers.de
    www.st-josef-moers.de

    Dr. rer. nat. Catharina C. Groß
    1. Vorsitzende der DGLN
    Wiss. Laborleitung und QM Liquorund
    Labordiagnostik Neurologie
    Arbeitsgruppenleiterin
    Klinik für Neurologie mit Institut für
    Translationale Neurologie
    Universitätsklinikum Münster
    Tel.: +49 251 83 44464
    E-Mail: Catharina.Gross@ukmuenster.de

Nach oben springen